skip to content

Bittere Niederlage im Abstiegskampf!

[PUBL_DATE]
News >>

 

Nach fast 4 Stunden Spielzeit und vielen umkämpften Partien stand die Seilerstädter Reserve mit leeren Händen da und verliert weitere Plätze zum rettenden Ufer.
Bereits nach den Doppeln lief das Team einen 1:2 Rückstand hinterher. Lediglich Michael Koch/Christiane Frank siegten souverän. Uli Rindermann/Sven Müller verloren hauchdünn im 5. Satz gegen das ungeschlagene Doppel der Liga, Deeg/Gärtner, und Benjamin Thon/Silvio Kunert hatte mit 1:3 das Nachsehen.
Im oberen Paarkreuz zeigte sich Michael Koch nervenstark und punktete zweifach (3:1 gg Wundrak, 3:2 gg Deeg), während Christiane Frank gegen Deeg denkbar knapp verlor (2:3) und gegen Wundrak nach hoher Führung den Faden und Spiel verlor (0:3). In der „Mitte“ war Uli Rindermann gegen Hladka jederzeit Herr des Geschehens (3:0), musste sich aber in seinem zweiten Einzel Gärtner im 5. Satz geschlagen geben. Der angeschlagene Benjamin Thon bot gegen Gärtner eine starke Vorstellung, die aber letztlich nicht belohnt wurde (2:3) Im Spiel gegen Hladka hatte der Seilerstädter nach 3 Sätzen das Nachsehen. Sven Müller punktete doppelt, indem er sowohl Ersatzspieler Haak (3:0), als auch Schröder  (3:0) souverän besiegte. Auch Ersatzspieler Silvio Kunert steuerte einen Punkt bei. Mit spektakulären Bällen zwang er Schröder in die Knie (3:2). So retteten sich die Seilerstädter zumindest in das Entscheidungsdoppel, wenn auch mit einem 7:8 Rückstand.  Das Duo Michael Koch/Christiane Frank musste sich dem ungeschlagenen Doppel der Liga, trotz guter Möglichkeiten und Führungen hauchdünn mit 1:3 beugen, womit die bittere Niederlage besiegelt war.

CF

 

Back
© by intertopia®