skip to content

Herbstmeisterschaft

[PUBL_DATE]
News >>


Mit zwei ungefährdeten Heimerfolgen, holten die Schlotheimer ungeschlagen, erstmals die inoffizielle Herbstmeisterschaft nach Schlotheim. Den beiden Gastmannschaften gelang in den Spielen nur ein einziger Punktgewinn, wobei sie aber mehrmals ganz nah dran waren. Im Spiel gegen Dresden hatten besonders Herold, Nack und Hagemeier die Möglichkeit das Ergebnis aus Ihrer Sicht, freundlicher zu gestallten. Die Seilerstädter behielten aber die Nerven und gewannen im Entscheidungssatz. Gegen Bautzen schien eine Doppelserie fast zu reißen, denn Mego/T.Koch, bisher ungeschlagen, besiegten nach Satzrückstand Müller/Engert ebenfalls erst im 5.Satz. Damit gelang den beiden Schlotheimern ein nicht alltägliches Kunststück, denn sie schlugen alle Spitzendoppel der anderen Mannschaften. Spannende Spiele lieferten sich auch Günther und Koziarski, sowie Müller und Mego. In diesen Partien konnten die Gäste ebenfalls den Entscheidungssatz nicht gewinnen. Dies gelang erst Döcke, der gegen T. Koch den Ehrenpunkt holte. Mit diesem Erfolg überwintert die Schlotheimer Mannschaft mit 18:0 Punkten vor Jena 2 mit 16:2 an der Tabellenspitze.
 
N. Koch

 

Back
© by intertopia®